Weg mit dem Schmerz

CMD erfolgreich behandeln: Ihre Zahnärzte in Hannover

Die Zahnärztin Fenja Felgenhauer ist in unserer Praxis die Expertinnen für Kiefergelenksstörungen und CMD. Sie kann Ihnen helfen! Wird das Problem frühzeitig erkannt, sind die Heilungschancen sehr gut. Aber auch bei einer ausgeprägten CMD können wir Ihnen helfen.

Zunächst werden wir ausführlich mögliche Ursachen erforschen. In einem vertrauensvollen Gespräch erläutern Sie uns Ihre Beschwerden und eventuelle lebensbedingte Hintergründe (Stress, Leistungssport, schwierige Lebenssituationen). Dem folgt eine Untersuchung der Zähne, der Bisslagen, der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur. Wir achten insbesondere darauf, ob es in Ihrem Gebiss Störkontakte oder Zahnfehlstellungen gibt. Zudem begutachten wir, inwieweit die Zähne abgekaut sind. Deutlich erkennbare Ursachen einer CMD – zu hohe Kronen oder Füllungen – können durch eine Korrektur der Zahnoberflächen (Einschleifen) oft sofort beseitigt werden.

Als eine der häufigsten therapeutischen Maßnahmen ist die  sogenannte Aufbiss-Schiene bekannt. Die Schiene wird aus einem transparenten oder zahnfarbenen Kunststoff hergestellt und auf die Zahnreihe eines Kiefers aufgesteckt. Patienten tragen die Schienen meistens in der Nacht. Die Kiefergelenke werden entlastet und entspannt, das Zähneknirschen verhindert und Störstellen ausgeglichen. So können oft erstaunlich schnelle und deutliche Verbesserungen erzielt werden.

Informieren Sie sich weiter

nach oben